Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung: HOW HEAT SLIDES ACROSS SURFACES

Juli 15 bis August 14

"HOW HEAT SLIDES ACROSS SURFACES" AUSSTELLUNG LITAUISCHER KÜNSTLER IN MÜNSTER Ausstellungshalle Am Hawerkamp


„HOW HEAT SLIDES ACROSS SURFACES“ 

AUSSTELLUNG LITAUISCHER KÜNSTLER IN MÜNSTER Ausstellungshalle Am Hawerkamp

Die Ausstellung „How Heat Slides across Surfaces“ litauischer bildende Künstler  wird in Münster am Freitag, den 15. Juli, um 18 Uhr in der Ausstellungshalle „Hawerkamp 31“  eröffnet. Die Ausstellung wird von der Galerie Pamėnkalnio, Vilnius, Litauen in Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Künstlerbund e.V. organisiert.

„How Heat Slides Across Surfaces“ präsentiert 10 zeitgenössische litauische KünstlerInnen: 

Linas Blažiūnas, Vytenis Burokas, Algirdas Jakas, Agnė Juodvalkytė, Beatričė Mockevičiūtė, Sallamari Rantala, Ieva Rojutė, Eglė Ruibytė, Aistė Marija Stankevičiūtė, Marija Šnipaitė. 

In Skulptur, Malerei, Textilkunst und Druckgrafik erforschen diese Künstler Themen wie Licht, Ritual, Landschaft, Kollektivität, Isolation und soziale Fragen. Die unterschiedlichen Zugriffsweisen und Asuformungen der ausgestellten Objekte erinnern auf subtile Weise an sich selbst – als scharfkantige Körper, lösliche und temporäre Formen des jeweils anderen.

…alles verblasst.

Ich erinnere mich an die kleine springende Reflexion eines Sonnenstrahls – „Sonnenhase“*, wie wir ihn nennen*. In einem Raum, in dem kein einziger Sonnenstrahl zu finden war, nur das klare Morgenlicht. Der Hase, der vorgibt, ein Kreis zu sein, krabbelt langsam durch die Wände, versteckt sich hinter dem Schrank, taucht am anderen Ende des Schranks auf, um schließlich in die Tischuhr zu springen und sich dort niederzulassen. Wie ein Gespenst.
 
Die Hitze saugt die letzten Reste von Feuchtigkeit aus den weiß werdenden Oberflächen. Alles, was bleibt, ist der leicht anhaftende Sand. Die Strahlen scheinen alles zu verändern – Texturen, Gerüche, Farben, Gewichte, Glätte, Geschwindigkeiten, Größen – bis die farblosen Auswüchse beginnen, die herum huschenden Reflexe zu jagen.

(*Saulės zuikutis (litauisch für „Sonnenhase“: gängige Bezeichnung für einen kleinen kreisförmigen Sonnenstrahl, der von einem Spiegel reflektiert wird).

Die Ausstellung wird von Milda Dainovskytė kuratiert, einer unabhängigen Kuratorin für zeitgenössische Kunst, Künstlerin, Mitglied des Kuratorenduos (mit Laurynas Skeisgiela) und Mitbegründerin des Begegnungsraums Lokomotif (2019-2021), der zeitgenössische Kunstpraktiken und Strategien für die Bildung städtischer Identität miteinander verbindet.
 
Der Architekt der Ausstellung ist Vytautas Gečas, ein Designer und Künstler, der auf dem Gebiet des konzeptionellen Designs arbeitet. Er experimentiert mit dem Kontext und der Wahrnehmung des Themas und setzt dabei auf Komplexität, Fragmentierung, Schichtung und gemischte Referenzen. Gečas studiert derzeit an der Vilnius Academy of Arts, um in Design zu promovieren, und arbeitet als Kurator verschiedener Ausstellungen für zeitgenössisches Design in Litauen. Seine Designobjekte werden häufig in internationalen Ausstellungen präsentiert.

Designer der Ausstellung – Eglė Ruibytė, Übersetzerin – Alexandra Bondarev.

Organisatorin: Galerie Pamėnkalnio (Vilnius).
Partner: Westdeutscher Künstlerbund e.V., Hawerkamp 31.
Förderer: Litauischer Rat für Kultur, Stadt Vilnius, Litauischer Künstlerverband.

Die Ausstellung „How Heat Slides Across Surfaces“ ist bis zum 14. August im Hawerkamp 31 (Am Hawerkamp 31, Münster) zu sehen.


Eröffnung:
Freitag 15.07.2022 um 18 Uhr 
 
Öffnungszeiten: 
15.07. – 14.08.2022
Samstag: 15 – 18 Uhr
Sonntag 12 – 18 Uhr

Details

Beginn:
Juli 15
Ende:
August 14
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Ausstellugshalle
Am Hawerkamp 31
Münster, 48155
Google Karte anzeigen

Veranstalter

Westdeutscher Künstlerbund e.V.
Galerie Pamėnkalnio