Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

NUR DIE TOTEN KENNEN BROOKLYN

April 24 bis April 27

16,63€

We are so lost, so naked and so lonely in America. Thomas Wolfe

Multimedia und Schauspiel
GLOSTER Productions (Münster) zeigt
in künstlerischer Kooperation mit MA|KE (Münster)
nach einer Idee von Norbert Nowotsch

Spieldauer: ca. 45 Minuten
Tickets: 16,00 € zzgl. Gebühr 

Aufführungstermine:
Sonntag, 24. April 2022, 19 Uhr und 20:30 Uhr
Montag, 25. April 2022, 19 Uhr und 20:30 Uhr
Mittwoch, 27. April 2022, 19 Uhr und 20:30 Uhr

NUR DIE TOTEN KENNEN BROOKLYN

Neues Brooklynite am Hawerkamp

Erweiterte Wiederaufnahme nach der 1935 erschienenen Kurzgeschichte »Only the Dead Know Brooklyn« des US-amerikanischen Autors Thomas Wolfe

Die Wiederaufnahme der Gloster-Theaterproduktion »Nur die Toten kennen Brooklyn« (Uraufführung im August 2020) bringt eine musikalische Erweiterung mit sich: Laurent Leroi wird mit seinem Knopfakkordeon die Rolle eines Straßenmusikers in der New Yorker Subway übernehmen und die Inszenierung um einen wogend-lakonischen Subway-Soundtrack bereichern. Die Wiederaufnahme-Premiere ist am 24. April 2022 um 19 Uhr und um 20:30 Uhr zu sehen. Die weiteren Aufführungen finden zu denselben Zeiten vom 25.-27. April 2022 statt.

»Only the Dead Know Brooklyn« erzählt die Geschichte eines Alter Egos des Autors, der sich mit einem Stadtplan aufmacht, den ganzen New Yorker Stadtteil Brooklyn zu erkunden – eine Aufgabe an der alle Lebenden zwangsläufig scheitern müssen.

Wolfe hat in dieser Geschichte auch der spezifischen Sprechweise im damaligen Brooklyn ein Denkmal gesetzt: dem sogenannten Brooklynite, das auszugsweise per Audioaufnahme Eingang in die Inszenierung findet. Der in East Brooklyn geborene und im Jahr 2019 gestorbene Autor Steve Dalachinsky spricht den Original-Text in seinem vertrauten Heimat-Slang.

Zentral für die Inszenierung bleiben auch in der Wiederaufnahme Videoprojektionen, die der Medienwissenschaftler Norbert Nowotsch bereits in den 1980ern nach literaturwissenschaftlichen Recherchen auf einer akustisch-filmischen Spurensuche in New York City eingefangen hat.

Es spielen neben Carsten Bender, Pitt Hartmann, Tilman Rademacher, Carolin Wirth, Gabriele Jasper, Julian Lesieur und Bettina Zumdick. Der Text in deutscher Sprache war eigens für diese Produktion von Clara Drechsler und Harald Hellmann behutsam neuübersetzt worden.

Abgesehen von der Kurzgeschichte werden auch die letzten Tage in Thomas Wolfes Leben, der bereits im Alter von knapp 38 Jahren starb, thematisiert. Den Abschluss der Inszenierung bildet zu animierten Bildpassagen eine Rezitation des Gedichtes „Incomplete Directions“ von Steve Dalachinsky.

Details

Beginn:
April 24
Ende:
April 27
Eintritt:
16,63€
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Titanickhalle
Am Hawerkamp 31
Münster, NRW 48155 Deutschland
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

GLOSTER Productions
Telefon:
0251794188
E-Mail:
carsten_bender@gmx.de
Veranstalter-Website anzeigen